mopet_rk

IM RAUMKULTUR -

treffen sich Leute, die sich kennen und mögen zu Musik,
Drinks, Diskussionen und Tanz - Party eben.

Im Jahr 1999 aus der Hip-Hop Bewegung hervorgegangen, ist der Verein Raumkultur Partyveranstalter und Kulturförderer zugleich. Seit der Vereinsgründung lädt Raumkultur mehr oder weniger regelmässig zu privaten / öffentlichen Anlässen ein. Dort treffen sich Leute, die sich kennen und mögen zu Musik, Drinks, Diskussionen und Tanz – Party eben. Dabei besteht auch die Möglichkeit, einmal gemachte Bekanntschaften zu pflegen und zu intensivieren.

Die Veranstaltungen sind als ganzheitliche, kulturelle Happenings konzipiert. Eigens kreierte Einladungs-Flyer gehören ebenso dazu wie die Ambience im Raum an und für sich. Und natürlich die Musik. Egal, ob diese nun von Gast-DJ’s stammt, den hauseigenen Auflegern oder auch von Live-Bands.

Haben diese Partys naturgemäss eher privaten Charakter, so versteht sich Raumkultur aber auch als Teil des regionalen Kulturbetriebs mit Wirkung gegen aussen und als Kulturförderer. Auftritte an offiziellen Anlässen wie dem Grenchner Fest, das Engagieren von Nachwuchsbands, das Initiieren einer Spraywand oder die eigene Radiosendung, zielen in diese Richtung.

Raumkultur verschliesst sich nicht und ist für jegliche kulturelle Projekte, welche sich mit ihrem Grundgedanken vereinen lassen, offen. So kann es gut sein, dass sie sich bei einem Theater-, Konzert-, Spraywand-, Radio- oder einem kulinarischen Projekt widmen und etwas Neues entstehen lassen. Unten sind einige kulturelle Engagements aufgeführt, bei welchen Raumkultur die Finger im Spiel hatte.